Gute BücherKlassikerNeue Bücher

Rezension Die Augen der Finsternis

Veröffentlicht

Die Augen der Finsternis, ist ein Thriller/Krimi, des Autors Dean Koontz. Das Buch ist am 15. Mai 2020, in der 3. Auflage, als Softcover Ausgabe, bei Ullenstein Taschenbuch erschien.

Inhalt:
Eine tödliche Bedrohung, für die ganze Welt, offenbart sich einer Mutter bei der Suche nach ihrem Sohn. Bereits ein Jahr ist schon vergangen, seit Tina Evans ihren Sohn Danny bei einem tragischen Unfall verloren hat. Auf Dannys Kreidetafel wartet auf sie die Nachricht: Nicht tot, als sie eines Morgens sein altes Kinderzimmer betritt. Hat sich hiermit jemand einen bösen Scherz erlaubt? Oder steckt ein anderer, ein unheimlicher Grund dahinter? Auf der Suche nach der Antwort kommt Tina nach Las Vegas, in staubige Wüsten und in den schneebedeckten Bergen der Sierra Nevada. Während der Reise stößt sie auf eine schreckliche Wahrheit, die das Leben eines jeden bedrohen kann.

Meinung:

Das Buch erscheint in einem Umfang von 368 Seiten. Das Cover des Buchs finde ich echt sehr gelungen, da es schön farblich gestaltet ist. Es zeigt ein Auto, das auf eine Straße durch die Wüste fährt. Es animiert dazu, den Roman in der Buchhandlung in die Hand zu nehmen. Es handelt sich bei diesem Thriller zwar um eine leichte Lektüre, aber es ließ sich trotzdem flüssig und spannend lesen. Während des Lesens habe ich oft gedacht, es könnte auch ein Drehbuch für ein Film sein. Bei der Geschichte fühlt man sich sofort in einen Film aus den 80er zurückversetzt, was mir sehr gefallen hat. Einziger Minuspunkt ist, dass dieses Buch laut Cover mit dem Coronavirus in Verbindung gebracht wird, aber das Coronavirus (Wuhan-400) nur auf den letzten Seiten kurz angerissen wird. Und sonst kaum Bestandteil dieses Buches ist. So was ist echt blöd, weil manche die das Buch extra wegen COVID 19 kaufen würden, echt enttäuscht wären.

 

Fazit:

Ich kann das Buch nur jedem empfehlen, der gerne Thriller Romane mit Bezug auf Telepathie und Telekinese liest. Dieses großartige Buch eignet sich besonders gut für Fans von Dean Koonz.

Das Buch bekommt von mir 4 von 5 Sterne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.