Rezension Mordsmärchen

Mordsmärchen

Mordsmärchen herausgegeben durch den Autor Andreas M. Sturm ist eine Krimianthologie, der im Ruhrkrimi-Verlag; am 29. September 2021 erschien, ist.

Inhalt:

Wer kennt sie nicht, die Märchen aus unserer Kindheit wie z. B. Das tapfere Schneiderlein, Frau Holle, Tischlein deck dich und viele mehr beim genauen Hinschauen waren es alles keine leichten Märchen, denn da wurden Menschen verflucht, böse Hexen verbrannt und vieles mehr. Die beteiligten Krimiautoren der 14 Krimitexte Untersuchen die Märchen, holen die Verbrechen ans Licht und setzen sogar eins obendrauf.

Meinung:

Die Krimisammlung erscheint als Taschenbuch mit 250 Seiten. Das Cover des Taschenbuches ist passend zur Geschichte gestaltet und sehr gut gelungen. Ich fand alle 14 Märchenkrimis sehr gut umgesetzt und spannend. Eine schöne Mischung aus verschiedenen Märchen, die auch unterschiedlich umgesetzt wurden. Durch die unterschiedliche Wahl der Perspektiven, Handlungsorte innerhalb der Kurzgeschichten ist es sehr abwechslungsreich, so das für jeden etwas dabei sein sollte. Ergänzt werden die Krimis durch eine gelungene s/w Zeichnung, die jeder Geschichte vorangeht. Für mich ein gelungenes Buch!

Fazit:

Ich kann das Buch nur jeden empfehlen, der gerne Krimis liest oder für denen, die die echten Märchen zu ruhig sind. Von mir bekommt die Sammlung eine klare Leseempfehlung.

Das Buch bekommt von mir 5 von 5 Sterne


Deutscher Titel: Mordsmärchen – Bitterböse Krimis aus dem Märchenland
Verlag: Ruhrkrimi-Verlag
Preis: Buch: 13,00 € | E-Book: 7,99 €
ISBN: ‎ 9783947848225

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.